Handball-Camps und Ferienbetreuung: HSG Konstanz bietet wieder umfangreiches Sommer-Ferienprogramm

Dienstag, 10. Juli 2018 15:37 Uhr
0

Die Sommerferien lassen nicht mehr lange auf sich warten und die HSG Konstanz hat erneut ein vielfältiges und umfangreiches Ferienprogramm zusammengestellt. Mit dem Sommercamp für Anfänger und Fortgeschrittene der Jahrgänge 2008 bis 2011 von 30. Juli bis 3. August in der Wollmatinger Sporthalle, einem Trainingscamp speziell für die Jahrgänge 2006 und 2007 ebenfalls vom 30. Juli bis 3. August in der Paradieshalle und einem Entdeckercamp für die Jahrgänge 2009 bis 2012 vom 3. bis 7. September in der Schänzle-Sporthalle ist für alle Altersstufen etwas geboten. Darüber hinaus bietet die HSG Konstanz im Rahmen der Verlässlichen Ferienbetreuung der Stadt Konstanz mit Ausnahme von Kalenderwoche 34 in den kompletten Sommerferien vom 30. Juli bis 7. September die beliebten Bewegungsferien am Schänzle an.

Alle Angebote richten sich – es wird bei Bedarf in leistungsgerechte Gruppen unterteilt – sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Qualifizierte Trainer und Bundesligaspieler der HSG Konstanz wollen Spaß an Bewegung und mit dem Ball vermitteln,  wobei sich die traditionellen Camps noch mehr mit Ballspielen beschäftigen. „Hier wollen wir spielerisch Technik wie Fangen und Passen aber auch Angriffs- und Abwehrtechniken schulen“, sagt Daniel Behrendt, der verantwortliche B-Trainerlizenzinhaber und zertifizierte Fitness-, Ernährungs- und Athletiktrainer.

In der verlässlichen Ferienbetreuung geht es um allgemeine Bewegungsschulung, die durch eine große Spiellandschaft und Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Sportarten in der Halle und im Freien auszuprobieren, unterstützt wird. „Das können Gerätelandschaften sein, Tischtennis, Völkerball oder aber auf der neuen Slackline“, lacht Daniel Behrendt und macht Lust auf das vielfältige Sportangebot, das Inhalte aus der Psychomotorik und der offenen Sozialpädagogik enthält. „Wir wollen Bewegungserfahrungen auf allen Ebenen anbieten“, sagt er. Ziel ist es „dass alle in der Gruppe Spaß haben, sich öffnen und Lust auf Sport bekommen – ohne Ablenkung durch ein Smartphone und mit eigenem Antrieb und der eigenen Kreativität.“

Jeweils von 8 bis 13 Uhr werden die Kinder betreut, inklusive einer Frühstückspause mit Obst und Getränken und einer späteren Snackpause.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare sind auf www.hsgkonstanz.de/ferienprogramm zu finden. Fragen können an Jugendgeschaeftsstelle@hsgkonstanz.de gerichtet werden.

PM HSG Konstanz, Andreas Joas

Diskussion (0)

Jetzt Mitglied werden!
Werde ein Teil der Community

Registriere Dich jetzt bei der Handball-Zone und teile deine spannendsten Handball-Momente und diskutiere zu verschiedenen Themen mit!

Jetzt kostenloses Mitglied werden!
Weitere News